Aktuelles

    Jonas Urbach Heiligabend2020 2

    Dank an die Helfer/innen

    Jonas Urbach besuchte an Heiligabend vier wichtige Institutionen.

    Twitter 1024X512Px 25

    4 Thüringer im CDU Bundesvorstand

    Auf dem Bundesparteitag der CDU Deutschlands am Wochenende konnten sich unsere beiden Thüringer Kandidaten durchsetzen: Mit Prof. Dr. Dagmar Schipanski und Mike Mohring MdL wurden unsere Vorschläge für den Bundesvorstand von den 1.001 Delegierten auf dem ersten digitalen Parteitag bestätigt

    Landtag

    Neuer Wahltermin für die Landtagswahl

    Gestern haben wir mit Vertretern der rot-rot-grünen Minderheitsregierung über den Termin der anstehende Landtagswahl diskutiert.

    Trauerkerze

    CDU würdigt die Verdienste des verstorbenen Bürgermeisters Bernhard Schönau

    Er war ein intensiver Kämpfer für die Interessen der Stadt Bad Langensalza und hat in 24 Jahren als Stadtoberhaupt eine beeindruckende Bilanz vorzuweisen.

    Syringe 5873159

    Senioren-Union artikuliert Unmut der Älteren zu Impfterminen und Impfpraxis

    "Unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger sind verängstigt und verärgert, da sie mit den Schwierigkeiten, zum Beispiel beim Anmelden eines Impftermins, allein gelassenen werden", mahnt der Landesvorsitzende der Thüringer CDU Senioren-Union, Rolf Berend.

    Curriculum Vitae 1756264

    Freie Stellen in der Landesgeschäftsstelle

    Der Landesverband der CDU Thüringen sucht schnellstmöglich Unterstützung in der Landesgeschäftsstelle mit Sitz in Erfurt.

    Point Alpha erhält 25.000 EURO Bundesmittel – MdB Michael Brand (Hessen) und MdB Christian Hirte (Thüringen): „Bildungsort in Zeiten neuer weltpolitischer Herausforderungen“

    Die Gedenkstätte Point Alpha erhält aus dem Soforthilfeprogramm Heimatmuseum vom Bund 25.000 EURO, wie die beiden „Point Alpha“-Bundestagsabgeordneten Michael Brand (Hessen) und Christian Hirte (Thüringen) mitteilen. Beide hatten sich für die Förderung der Gedenkstätte in ihrem Wahlkreis eingesetzt.

    20190509 Cdu Herrgott Christian

    CDU Thüringen lehnt generellen Wohnort-Arrest ab

    „Wir begrüßen die Verlängerung des Lockdowns, lehnen aber den vorgeschlagenen Wohnort-Arrest der Landesregierung für die gesamte Thüringer Bevölkerung entschieden ab. Er ist in medizinischer, politischer und gesellschaftlicher Hinsicht unsinnig.“ Das sagt der Generalsekretär der CDU-Thüringen, Christian Herrgott, mit Blick auf den Vorschlag der Landesregierung, den Aktionsradius der Thüringer auf höchstens 15 Kilometer Entfernung zum eigenen Wohnort zu beschränken.

    Die CDU-Fraktion im Kreistag begrüßt Fortführung des Förderprogrammes „Demokratie leben

    Im Herbst wurde bekannt, dass der Unstrut-Hainich-Kreis im kommenden Jahr nicht am Förderprogramm „Demokratie Leben“ teilnehmen wolle.

    180 Millionen Euro schweres Hilfspaket für die Thüringer Kommunen

    Jonas Urbach: „Die Kommunale Familie kann sich auf uns verlassen“ Die CDU-Landtagsfraktion hat sich in den Haushaltsverhandlungen mit der rot-rot-grünen Minderheitskoalition mit ihrer Forderung nach einem 180 Millionen Euro schweren Hilfspaket für die Thüringer Kommunen durchgesetzt.

    Bei Schlösserstiftung keine Richtung erkennbar - Hirte fordert Dialogprozess

    „Die heute von Kultusminister Benjamin-Immanuel Hoff (LINKE) vorgestellte Gesetzesänderung zur Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten geht an den Realitäten vorbei“, so der CDU-Landesvorsitzende Christian Hirte. „Erneut erscheint der Gesetzesentwurf als unabgestimmter Schnellschuss.“

    Altenstein 86498 1920

    Wie weiter mit der Thüringer Schlösserstiftung?

    Hirte fordert Hoff auf: Kommunaler Dialog und UNESCO-Welterbekonferenz Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hatte am 26. November 2020 ein Sonderinvestitionsprogramm zu Gunsten der Mitteldeutschen Schlösser und Gärten auf den Weg gebracht und unterstützt damit die Thüringer Residenzkultur mit einem bisher einmaligen Finanzvolumen. „Das ist ein wichtiges Signal und zugleich Anerkennung für die weltweit einmalige Schlösserlandschaft in Thüringen“, so der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte.

    Weitere Telefonsprechstunde mit Christian Hirte

    Der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte setzt seine Telefonsprechstunde in der kommenden Woche fort. Am Mittwoch, den 2. Dezember 2020, in der Zeit von 17.00 – 18.00 Uhr ist Hirte unter der Nummer 030/ 227 71 228 für alle Interessierten telefonisch erreichbar. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Ich biete auch weiterhin ein Gesprächsangebot für die Bürger meines Wahlkreises an und möchte wissen, wie die aktuellen Corona-Entwicklungen in der Bevölkerung, aber auch in den Unternehmen wahrgenommen werden“, betont Hirte. 

    Digitaler Kreisparteitag Uh

    Digitaler Kreisparteitag

    Am Freitag, den 20. November waren die Mitglieder der CDU Unstrut-Hainich zu einem Novum eingeladen. Sie trafen sich per Bildschirmen und per Telefon. Um 19:00 Uhr startete der erste digitale Kreisparteitag.

    Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages beschließt Förderung für Thüringer Residenzkultur

    Hirte / Schipanski: „Kompromiss um Thüringer Schlösserstiftung gefunden“ Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen Beratung zum Bundeshaushalt 2021 auf Antrag der Koalitionsfraktionen einen Maßgabebeschluss für die Stiftung Mitteldeutsche Schlösser und Gärten auf den Weg gebracht, berichten die beiden CDU-Bundestagsabgeordneten Christian Hirte und Tankred Schipanski.

    Hirte organisiert Bundesgeld für Eisenach anlässlich des Bibeljubiläums

    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen Sitzung Mittel in Höhe von 450.000 Euro für Projekte in Eisenach beschlossen. Davon gehen ca. 150.000 Euro an die Stiftung Lutherhaus in Eisenach für die Erweiterung der Dauerausstellung „Luther und die Bibel“ anlässlich des 500-jährigen Jubiläums von Luthers Übersetzung des Neuen Testaments 2021/2022.

    20190509 Cdu Herrgott Christian

    Ramelows Stinkefinger-Verfahren verkommt zu Showveranstaltung

    Der Generalsekretär der CDU Thüringen, Christian Herrgott, begrüßt die Ermittlungen gegen den Ministerpräsidenten Bodo Ramelow.

    Einladung zum digitalen Mittelstandskongress der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

    Der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte wirbt für die Teilnahme am digitalen Mittelstandskongress der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Dieser findet am Mittwoch, 25. November 2020 ab 14 Uhr statt. Thema des Kongresses sind die Herausforderungen des Mittelstandes durch die Corona-Pandemie und den Strukturwandel.

    Drittes Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite

    Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie sind besorgniserregend. Das Infektionsgeschehen in Deutschland nimmt stark zu und die Zahl der nachgewiesenen Neuinfektionen hat zuletzt auch den Wert von 10.000 überschritten. Diese Zahlen und Entwicklungen sind für uns alle alarmierend.

    Unterstützen Sie uns!